Schattweg 109

59174 Kamen

+49 2307 944115

Terminvergabe nur telefonisch

Anmeldung:

Mo - Do: 8 - 18 Uhr
Fr:    8 - 14 Uhr

Therapiemöglichkeiten

gesundheit steht dir.

Cranio-Sacrale Therapie

Die Cranio- Sacral- Therapie ist ein wichtiger Bestandteil der Osteopathie. Übersetzt bedeutet Cranium: der Schädel. Sacral kommt von Sacrum: dem Kreuzbein, am Ende unserer Wirbelsäule. Diese wichtigen Punkte: Kopf- Wirbelsäule- Kreuzbein sind miteinander verbunden und es ist enorm wichtig, dass diese Punkte im Einklang miteinander sind. Durch die Cranio- Sacral- Behandlungen können wir diesen Einklang mit unseren Händen sanft erspüren oder bei Störungen den Körper wieder in seine Mitte “schaukeln”
Einklang? In seine Mitte “schaukeln” , fragen Sie sich?
Wir erklären es Ihnen gerne… Sie haben bestimmt schon mal gehört, dass unser Körper zum größten Teil aus Wasser besteht. Ein Teil dieses Wassers wird in unseren Gehirnkammern produziert: unser Gehirnwasser. Durch eine Pumpbewegung der Gehirnkammern wird es in die Umgebung des Schädels befördert. Unsere Schädelplatten, die nicht starr sondern beweglich sind, dehnen sich somit aus und ziehen sich wieder zusammen. Die erste Bewegung und somit der erste Einklang ist geschaffen. Doch hier ist der Weg unseres Gehirnwassers noch nicht am Ende… Es gelangt durch die Pumpbewegung in unseren Rückenmarkskanal und umspühlt unsere Wirbelsäule in einer “Schaukelbewegung” die bis zum Kreuzbein gelangt und den Schädel und das Kreuzbein im selben Rhythmus schaukeln lässt. 

Das hört sich doch schon sehr nach Einklang an oder? Diese Schaukelbewegung wird bis in jede Zelle unseres Körpers transportiert. Somit ist es den Cranio- Sacral- Therapeuten möglich besonders an Schädel und Kreuzbein den wichtigen “Schaukel- Rhytmus” zu erspüren. Dieser Rhythmus/ Einklang ist wichtig für unsere gesamte Körperregulierung. In diesem Bereich können Störungen vorliegen durch z.B.: Traumatas wie Stöße, Stürze, besonders auf Kopf und Becken/Gesäß, eine schwere Geburt kann ein Trauma für ein Neugeborenes sein, es kann von da an in seiner Regulierung gestört sein und sich erschwerter in seiner Entwicklung entfalten. 
Stress und emotionale Lasten können ein weiterer Grund für einen Stein auf unserem Weg sein. Diesen Stein kann man sich bildlich sehr gut vorstellen. Es ist so als ob unsere Wirbelsäule der Hauptfluss ist, der unseren gesamten Körper mit Wasser versorgt. Von ihm gehen kleine Flüsse und Bäche ab, die bis in unsere Extremitäten ziehen und jede Zelle mit Energie, Bewegung, Leben und Wasser versorgen, bis in den großen Zeh oder unsere Fingerspitzen. Wenn nun durch ein Trauma oder Stress, ein Stein entwickelt wird, fällt er in unseren Hauptfluss und es ensteht ein Stau, eine sogenannte Kompression. Durch diesen Stau kann keine Flüssigkeit mehr weiter fließen und unsere umliegenden Zellen können nicht mehr ausreichend versorgt werden. Wir Therapeuten nehmen dieses wahr indem wir keinen “Schaukelrhythmus” mehr erspüren können. Symptome können vielseitig von vegetativen bis zu zentralen Nervensystemstörungen sein.

Ein paar Beispiele:

  • Schmerzen von Kopf bis Fuß
  • Migräne
  • Schwindel
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Tinitus
  • Konzentrationsstörungen (bes. bei Kindern)
  • Koordinationsstörungen (bes. bei Kindern)
  • verzögerte Entwicklungsstufen ( bes. bei Säuglingen)
  • Köpfchendeformitäten ( bes. bei Säuglingen)
  • Schlafstörungen
  • Blutdruckregulationsstörungen
  • Inkontinenz ( bes. bei Kindern)
  • endogene Depressionen
  • auffällige Verhaltensänderungen

Ziel der Cranio- Sacral- Behandlung ist es, sanft in diese Störung hineinzugehen und ihr den Weg zu zeigen, wie sie sich durch ihre eigene Kraft wieder lösen kann. Sozusagen, dem Stein behutsam aber mit der richtigen Richtung den Weg zu zeigen, wie er wieder ins Rollen kommen kann und sich lösen kann. Denn nur so kann unser Körper, unser Geist und unsere Seele sich frei, gesund und voller Energie entfalten.

Menü schließen